Informationen für Studierende

u:space – das Portal für Studium und Lehre
https://uspace.univie.ac.at

Informationen zur Organisation Ihres Studiums
http://slw.univie.ac.at/studieren/studienorganisation/

SPL 7 Geschichte
https://spl-geschichte.univie.ac.at/

StudienServiceCenter der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
http://ssc-histkultur.univie.ac.at/

Service, Beratung, Kontakt der Studienservicestelle/Studienprogrammleitung Geschichte
https://spl-geschichte.univie.ac.at/service-beratung-kontakt/studienservicestellen/

Curriculum für das Masterstudium Interdisziplinäre Osteuropastudien
http://senat.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_senat/konsolidierte_Masterstudien/MA_Interdisziplinaere_Osteuropastudien.pdf

Studienplanwiki (Auskunft zu Studienplänen)
http://www.univie.ac.at/geschichte/studienplan-wiki/index.php?title=MA_Interdisziplin%C3%A4re_Osteuropastudien

PRÜFUNGSPASS- Master „Interdisziplinäre Osteuropastudien“
https://spl-geschichte.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl_geschichte/PRUEFUNGSPAESSE/pruefungspass_osteuropastudien_2015.pdf

Prüfer und Vorsitzende der Studienrichtung Geschichte
https://spl-geschichte.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl_geschichte/SPL/vorsitzliste_2018-2019.pdf

DoktorandInnenzentrum
Das DoktorandInnenzentrum ist Teil der DLE Forschungsservice und Nachwuchsförderung und ist die zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um das Doktorat an der Universität Wien.
https://doktorat.univie.ac.at/

 

Stipendienplattform für Studierende

Die neue Plattform für Studierende hilft dabei Förderungen für das Studium zu finden: www.european-funding-guide.eu
Es handelt sich dabei um die größte Plattform in Europa, mit über 12.000 Stipendien, Beihilfen und Preisen mit einem Gesamtwert von 27 Mrd. Euro. 600 dieser Förderungen sind dabei speziell an österreichische Studierende gerichtet. Die Plattform wurde in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Initiative für transparente Studienförderung und der Europäischen Kommission entwickelt. Der European Funding Guide arbeitet mit einem intelligenten Matching-Algorithmus, der den Studierenden nur die Stipendien, Beihilfen und Preise anzeigt, die wirklich auf das individuelle Profil der Studierenden passt. Die 12.000 Förderungen umfassen eine große Bandbreite an Fördermöglichkeiten, die von der Finanzierung der Lebensunterhaltskosten, über eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten und Beihilfen für Studiengebühren bis hin zu Förderungen für Dissertationen reichen.

In Österreich sind immer noch die meisten Studierenden der Meinung, Stipendien seien nur für Hochbegabte und sehr bedürftige Personen. In Wahrheit gibt es allein für Österreich über 600 Förderungen und mehr als 25 Auswahlkriterien, abhängig vom jeweiligen Stipendium. Es gibt eine so große Zahl an Förderungen, dass viele bestehende Stipendienangebote nur unzureichend ausgeschöpft werden, da es nicht ausreichend Bewerbungen gibt.