RINGVORLESUNG Geschichte der Ukraine WS 2022-23

Der Krieg der Russländischen Föderation gegen die Ukraine ist der vorläufige Kulminationspunkt einer Krise, die Russland 2014 mit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim losgetreten hat. Er zeigt endgültig, dass Putin und viele andere Russ*innen eine von Moskau unabhängige Staatlichkeit nicht anerkannt haben. Die Ringvorlesung wird den verbreiteten Mythos, dass es keine von Moskau unabhängige ukrainische Identitäten gab und gibt, hinterfragen und zugleich den historischen ukrainisch-russischen Encounter in historischer Perspektive nachzeichnen, der keinesfalls immer gewaltsam war. Bestritten wird die VO von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Osteuropäische Geschichte der Universität Wien.

Programm

https://ufind.univie.ac.at/de/course.html?lv=070170&semester=2022W