Neuerscheinungen

Neuerscheinungen aus unserer Institutsreihe sowie aktuelle Einzelpublikationen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Philipp Ther

Die neue Ordnung auf dem alten Kontinent
Eine Geschichte des neoliberalen Europa

Schriftenreihe (Bd. 10275)
Bonn 2019, 432 S.
aktualisierte Version von 2016

Bundeszentrale für politische Bildung:
https://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/285127/die-neue-ordnung-auf-dem-alten-kontinent 

Tamara Scheer

Von Friedensfurien und dalmatinischen Küstenrehen
Vergessene Wörter aus der Habsburgermonarchie

ISBN-13: 978-3-99050-145-0
224 Seiten, 2019

Verlagsinformationen

Ulrich Hofmeister

Die Bürde des Weißen Zaren.
Russische Vorstellungen einer imperialen Zivilisierungsmission in Zentralasien

Reihe: Quellen und Studien zur Geschichte des östlichen Europa 88
2019
421 S., 7 s/w Abb.
3 Karten, 15 Farbtafeln, Kartoniert
ISBN 978-3-515-12266-5

Verlagsankündigung

Flyer

Idrizi, Idrit

Herrschaft und Alltag im albanischen Spätsozialismus (1976-1985)

Reihe: Südosteuropäische Arbeiten 161
2018, 280 Seiten, 36 Abb.

ISBN 978-3-11-062487-8

Flyer

Verlag

Gherardo Ortalli, Oliver Jens Schmitt, Ermanno Orlando

Comunità e società nel Commonwealth veneziano

Venezia 2018, 313 S.
ISBN: 9788895996844

Istituto Veneto di Scienze, Lettere ed Arti
http://www.istitutoveneto.it/flex/cm/pages/ServeBLOB.php/L/IT/IDPagina/837

Clemens Ruthner, Tamara Scheer (Hrsg.)

Bosnien-Herzegowina und Österreich-Ungarn,
1878–1918

Annäherungen an eine Kolonie
Kultur – Herrschaft – Differenz, Vol. 24

2018, 560 Seiten
ISBN 978-3-7720-8604-5
eISBN 978-3-7720-5604-8

Buchinformationen

Marija Wakounig, Ferdinand Kühnel (Eds.)

East Central Europe at a Glance
People - Cultures - Developments

Europa Orientalis Band 18
Wien 2018, 312 S.
ISBN 978-3-643-91046-2

The Centers for Austrian and Central European Studies, founded by the Austrian Federal Ministry of Education, Science, and Research play an important role for the Austrian and international scientific community since the 1970s. Their tasks are to promote studies on Austrian and Central Europe in their host nations as well as to offer Austrian and Central European students the opportunity to conduct research abroad and to get in touch with the local scientific community. This anthology contains reports on the activities of the Centers in the Academic Year 2015/2016 and papers of their most promising PhD-students.

Verlagsinformationen

Oliver Jens Schmitt
 
Die Albaner
Eine Geschichte zwischen Orient und Okzident

2., ergänzte Auflage, München 2018
187 S., mit 1 Karte

ISBN 978-3-406-71914-1

Beck Verlag: https://www.chbeck.de/schmitt-jens-albaner/product/22293664

Seit dem Kosovokrieg und der späteren Unabhängigkeit des Kosovo beschäftigt die „albanische Frage“ die europäische Politik. 1912 entstand, nach dem Ende des Osmanischen Reiches, der albanische Staat. Doch umfasst er nur gut die Hälfte aller Albaner, die das größte muslimische Volk Europas sind. Erstmals schildert das vorliegende Buch die Geschichte aller Albaner in Südosteuropa, in Albanien, aber auch in Kosovo, Makedonien, Montenegro und Griechenland. Viele Jahre war Albanien unter dem Diktator Enver Hoxha von aller Welt isoliert. Seit 2008 gibt es mit Albanien und Kosovo zwei albanische Staaten, die beide mit schweren politischen und wirtschaftlichen Problemen kämpfen. Die Albaner stellen sich heute zunehmend die Frage, wohin sie gehören: zum islamischen Orient oder zum europäischen Okzident?

Oliver Schmitt (ed.)

The Ottoman Conquest of the Balkans

Reihe: Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Klasse, Band: 872
Verlag der ÖAW, Wien 2016,  289 Seiten, 24x17cm, broschiert

ISBN 978-3-7001-7890-3
Print Edition
ISBN 978-3-7001-8036-4
Online Edition


http://epub.oeaw.ac.at/7890-3

Verlagsinformation