Medienberichterstattung

Ein Sprachgesetz und seine Kritiker: Polemik statt Fakten

Martin Leidenfrost setzt eine implizit imperiale Sichtweise auf die Ukraine fort.

Gastkommentar Matthias Kaltenbrunner, Die Presse, 21.09.2017

http://diepresse.com/home/meinung/gastkommentar/5289817/Replik_Ein-Sprachgesetz-und-seine-Kritiker_Polemik-statt-Fakten


Erdogan bezieht sich gerne auf Sultane – schlau ist das nicht

Bei seiner konservativen Revolution in der Türkei setzt Recep Erdogan auf die Idealisierung der Vergangenheit. Dabei ging das Osmanische Reich ausgerechnet an jenem politischen Islamismus zugrunde, den er propagiert.

Gastkommentar Oliver Jens Schmitt, NZZ 11.9.2017

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/das-trugbild-eines-verklaerten-osmanentums-erdogan-und-die-sultane-ld.1315202


ZIB MAGAZIN, Protestbewegung in Rumänien

Protestbewegung in Rumänien | 02:53 Min. - 28.2.2017
Die größte Protestbwegung seit 1989 hält Rumänien zur Zeit in Atem. Sie ist jung, organisiert sich über soziale Medien, sie geht gegen die Eliten des Landes auf die Straße. Doch hat der neue Protest in Rumänien überhaupt Aussicht auf Erfolg?

(nicht mehr aktiv)


Ö1 Sendung -Der heilige Faschist

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft
Der heilige Faschist.
Rumäniens verdrängter "Führer" Corneliu Codreanu.
Gestaltung: Martin Haidinger
Dienstag, 14. Februar 2017, 19:05
Ö1 ORF

http://oe1.orf.at/programm/459266


Ö1 Sendung - Kontext - Sachbücher und Themen

Mit Büchern über Menschenhändler, Autisten, Faschisten und die internationale Provinz. Redaktion: Wolfgang Ritschl

"Capitan Codreanu": Oliver Jens Schmitt über Aufstieg und Fall des rumänischen Faschistenführers (Buch: Zsolnay Verlag).
Beitrag: Tanja Malle

Ö1 ORF - Freitag 10. Februar 2017, 09:05
http://oe1.orf.at/programm/459060


Studiogespräch mit Osteuropa-Experten

Im ZIB 24-Studio zu Gast ist Oliver Jens Schmitt, Osteuropa-Experte. Er erklärt unter anderem, wieso Präsident Johannis keine Neuwahlen möchte.
ZIB 24, 8.2.2017

(nicht mehr aktiv)


Aufstand der Korrupten

Rumänien als demokratiepolitischer Problemfall
Aufstand der Korrupten

Gastkommentar von Oliver Jens Schmitt NZZ, 31.1.2017

Mit der Wahl des liberalen Präsidenten Klaus Johannis hatte die rumänische Bürgergesellschaft einen mächtigen Schritt nach vorn getan. Die neue postkommunistische Regierung sucht das Rad der Geschichte zurückzudrehen.

https://www.nzz.ch/meinung/kommentare/rumaenien-als-demokratiepolitischer-problemfall-aufstand-der-korrupten-ld.142617


Der innere und der äussere Osten

Die aufgeheizte Debatte über die Flüchtlingskrise des Jahres 2015 hat in Bezug auf
die europäische Selbstwahrnehmung starke Verwerfungen hinterlassen. Es ist fahrlässig und fatal, wenn der Westen den Osten moralisch ausgrenzt. Die symbolische Teilung des Kontinents hat dessen inneren Zusammenhalt stark geschwächt. Gastkommentar von Oliver Jens Schmitt

NZZ, Meinung und Debatte 27.12.16/Nr. 302/Seite 10

http://www.nzz.ch/meinung/kommentare/fatale-innereuropaeische-verwerfungen-der-innere-und-der-aeussere-osten-ld.136508


On Contact: The Wreckage of Neoliberalism with Philipp Ther

On this week’s episode of On Contact, Chris Hedges discusses the damage done to Europe by neoliberal policies with Philipp Ther, author of “Europe Since 1989: A History”. RT Correspondent Anya Parampil looks at the current rise of the far right in Europe spawned by neoliberalism.

RT America, 11.12.2016
https://www.youtube.com/watch?v=rZL2F6jw508


In Italy, a Sleeper Crisis for the E.U.

Auf Basis des Kapitels über Italien in dem Buch "Europe since 1989: A History" (Princeton UP, 2016) hat Philipp Ther am 2.12.2016 in der New York Times einen Artikel über das dortige Verfassungsreferendum publiziert.

http://www.nytimes.com/2016/12/02/opinion/in-italy-a-sleeper-crisis-for-the-eu.html?_r=0


Osteuropa – Flüchtlinge und "starke Männer"

NZZ Standpunkte
Osteuropa – Flüchtlinge und "starke Männer", historische Lasten und neue Freiheiten

Video 4.11.2016, 14:55 Uhr
Ein Gespräch mit dem Osteuropahistoriker Oliver Jens Schmitt. Am Sonntag, 6. November 2016 um 13.10 Uhr auf SRF 1

Video: http://www.nzz.ch/nzz-standpunkte-osteuropa-fluechtlinge-und-starke-maenner-historische-lasten-und-neue-freiheiten-ld.126164


We are living through a historical break [interview]

Philipp Ther discusses his latest book on the history of neoliberalism in Europe after 1989.

Political Critique/Central and Eastern Europe, Veronika Pehe, October 22, 2016, 7:42 am

http://politicalcritique.org/cee/2016/philipp-ther/


Die frühe Teilung Europas

Die frühe Teilung Europas. Ost- und Westkirche. Mit Oliver Schmitt, Institut für Osteuropäische Geschichte, Universität Wien.
Gestaltung: Martin Adel

ORF ö1, Wissen, Betrifft: Geschichte, Dienstag 13. September 2016, 17:55

http://oe1.orf.at/programm/448196